Facebook

Rückblick: Erste Sonderfahrt Bahnbus/Schiene

Am Sonntag, dem 11. August 2019 fand anlässlich der 50-jährigen Einstellung des regulären Reisezugverkehrs unsere erste Bahnbus/Schiene-Sonderfahrt zwischen dem Bahnhof Rohrbach (Ilm) und Mainburg statt. Dazu war die vierteilige Schienenbus-Garnitur der Passauer Eisenbahnfreunde e.V. in der Hallertau zu Gast.

Daten und Geschichte der Bahnstrecke nach Wolnzach
Über uns: Der Hallertauer Lokalbahnverein e.V.

Trotz oder gerade wegen des sonnig-heißen Hochsommerwetters genossen rund 800 Fahrgäste die nostalgischen Fahrten mit den so auch in den achtziger Jahren in vielen Regionen Bayerns eingesetzten Bundesbahn-Klassikern entlang der vollen Hopfengärten. Neben Besuchern aus der Region und der Landeshauptstadt, zum Teil bereits Stammgästen, freuten wir uns auch über Besuch aus anderen Bundesländern und den Niederlanden.

Foto

Bild: Der Schienenbus im noch weitgehend intakten Bahnhof Wolnzach Markt. Seit einem Zimmerbrand vom Dezember 2018 steht das historische Stationsgebäude von 1894 allerdings leer ... (Foto: R. Zimmermann)

Foto

Bild: Bitte einsteigen!

Weitere schöne Bilder von Fotografen an der Strecke:

Bilder von "Lastschalter" bei Flickr (externer Link)
Bilder von Thomas Stenzel bei Flickr (externer Link)

Vielen Dank dafür! Für einen Bericht über die Modelleisenbahner von "Bockerl fahr zua!" war zudem ein Filmteam im Auftrag der bundesweit bekannten SWR-Sendung "Eisenbahn-Romantik" an der Strecke und im Zug unterwegs und fing dabei einige Szenen im Maßstab 1:1 ein, zu sehen in Folge 975 (externer Link).

Foto

Bild: Im Bummelzugtempo durch die Hallertau ...

Foto

Bilder: Zwischen Burgstall (oben, Foto: R. Zimmermann) und Gosseltshausen verläuft die Straße fast parallel zur Bahnstrecke und kreuzt diese mehrmals. Hier begegneten sich die beiden Bundesbahn-Klassiker bei einigen Fahrten. Während der Schienenbus beschleunigt, muss der Bahnbus noch warten.

Foto

Video mit Drohnenaufnahmen der Firma Karmacon bei Facebook (externer Link)
Video von "harrycam2011" des Sonderzugs 2017 bei YouTube (externer Link)

Im Wolnzacher Ortszentrum lockten neben dem Hallertauer Volksfest auch wieder Restaurants und Cafés; als kleine Zugabe bot das nur rund 500 Meter vom Bahnhof entfernte Deutsche Hopfenmuseum (externer Link) vergünstigten Eintritt an. Wer vom Bahnhof aus nicht zu Fuß gehen wollte, konnte alternativ eine Haltestelle mit dem historischen Bahnbus fahren.

Zeitgenössische Bahnbus-Reklame aus dem Bundesbahn-Taschenfahrplan des Sommers 1984.

Da der frühere Endpunkt und das betriebliche Herz der Hallertauer Lokalbahn, die niederbayerische Stadt Mainburg, heute über keine Schienenanbindung mehr verfügt, bedienten wir den 1996 stillgelegten Streckenteil erstmals per Bahnbus als stilechtem Anschluss zum Sonderzugverkehr. Dazu befuhren wir ab Jebertshausen den originalen Linienweg vom Sommer 1969 über Gebrontshausen, Hüll, Berg, Oberhinzing, Rudelzhausen und weiter entlang der B301, die in diesem Bereich als "Deutsche Hopfenstraße" bekannt ist.

Foto

Bild: Am heutigen Streckenende bei Kilometer 7,2 endet die Fahrt der Eisenbahn definitiv. Exakt hier lag bis 1969 der Haltepunkt Jebertshausen. Mangelns Bahnsteig ist der Ausstieg heutzutage leider dem Zugpersonal vorbehalten. Der Umstieg zum Bahnbus ist in Wolnzach Markt.

Foto

Bild: Auf Überlandfahrt im Setra-Bahnbus bei Oberhinzing Richtung Wolnzach.

Ebenso wie die Bahnstrecke ist auch die Bahnbuslinie 9314, die einst die Lokalbahnzüge ersetzt hatte, östlich von Wolnzach inzwischen selbst Geschichte.

Foto

Bild: Vielleicht zum ersten Mal seit fast 30 Jahren erreicht am 11. August 2019 ein "echter Bahnbus" im Fahrgastbetrieb wieder die Stadt Mainburg im Landkreis Kelheim.

Auf dem Gelände des früheren Mainburger Bahnhofs befindet sich heute der einem Hopfengarten nachempfundene neue Busbahnhof. Im Regelbetrieb fahren von dort unter anderem die MVV-Busse der Linien 602/603 (ehemals Bahnbus 9311) nach Freising. Auch diese Verbindung war zwischen 1909 und 1969 eine Zweigstrecke der Hallertauer Lokalbahn.

Karte: Historisches Bundesbahnnetz in der Hallertau

Ausblick: Kaum sinnvoll erscheint die Reaktivierung der nur noch wenige Kilometer kurzen Lokalbahn nach Wolnzach für den regulären Schienenpersonennahverkehr (SPNV). Doch unzweifelhaft ist ihr langfristiges Potential für einen künftigen Museums- und Touristikverkehr Bahnbus/Schiene in der reizvollen Hopfenregion Hallertau. Noch ist es ein langer Weg, aber mit der begonnenen Restaurierung zweier originaler Bahnbusse aus den achtziger Jahren haben wir eine erste Basis dafür geschaffen, um dieses Ziel langfristig erreichen zu können.

Über uns: Der Verein und seine Ziele
Unsere Bahnbus-Flotte
Spendenaktion bei betterplace.org (externer Link)
Neuigkeiten, Bilder und Kontakt bei Facebook (externer Link)

Auch 2019 wurde unser noch rein ehrenamtlich getragenes Projekt freundlich unterstützt durch unsere Spender und Sponsoren sowie das

Foto